Die mächtige Schloss- und Festungsruine Hardenburg als Tatort der Vergangenheit

Führung zum Tag des offenen Denkmals

800 Jahre Tatort der Geschichte: Nicht nur bauliche Zeugnisse erzählen von Auf-, Aus- und Neubauten der Schloss- und Festungsruine Hardenburg, auch von historischen Ereignissen, die für die Hardenburg und ihr heutiges Erscheinungsbild prägend waren, kann berichtet werden. 

Lassen Sie uns gemeinsam auf Spurensuche gehen und entdecken Sie Orte und Ansichten, die Sie so vielleicht nicht gesehen hätten. Was bedeutet der Begriff „festes Schloss“. Welche Macht hatte die Familie der Leininger und wie lässt sich das heute noch auf der Hardenburg nachweisen? Und wie kommt es, dass wir heute noch ablesen können, was „den Tatort Schloss- und Festungsruine Hardenburg“ ausmacht - eine der größten und eindrucksvollsten Burganlagen in der Pfalz.

Dauer: ca. 45 Minuten
Kosten: regulärer Burgeintritt
Anmeldung: erbeten unter hardenburg(at)gdke.rlp.de oder Tel. 0261 6675 4840